Lesen Sie diese Informationen sorgfältig durch, damit Sie wissen, wie das InfoCenter-Bedienelement Ihres Produkts verwendet wird. Sie tragen die Verantwortung für einen ordnungsgemäßen und sicheren Einsatz des Produkts.

Besuchen Sie Toro.com, hinsichtlich Produktsicherheit und Schulungsunterlagen, Zubehörinformationen, Standort eines Händlers oder Registrierung des Produkts.

Einführung

Die Softwareanleitung für den Sichelmäher der Serie Groundsmaster® 5900 oder 5910 enthält Informationen zur Verwendung der Systeminformationen und der Steuerung der Systemfunktionen.

Produktübersicht

InfoCenter-Startbildschirm

Wenn Sie die Maschine anlassen, wird der Startbildschirm mit den entsprechenden, relevanten Symbolen angezeigt (z. B. die Feststellbremse ist aktiviert, die Zapfwelle ist in der EIN-Stellung, der Tempomat ist in der EIN-Stellung).

Note: Im folgenden Bild wird ein Beispielbildschirm angezeigt. Dieser Bildschirm zeigt alle potenziellen Symbole, die beim Einsatz auf dem Bildschirm angezeigt werden können.

In der folgenden Grafik finden Sie die Bedeutung aller Symbole (Bild 1).

g033320

Betrieb

InfoCenter-Bedienelemente

Bildschirmfunktionen

Drücken Sie die entsprechende Taste, um Bildschirm 1 oder 2 anzuzeigen, den Alarmsummer abzustellen, den Fehlerbildschirm anzuzeigen oder das Programm zu beenden (Bild 2).

g033145

Drücken Sie die Tasten 1 bis 4, um auf die eingeblendete Menüleiste unten auf dem Bildschirm zuzugreifen (Bild 2).

Wenn der Startbildschirm angezeigt wird, können Sie durch Drücken der Taste 1 oder 2 auf dem InfoCenter-Bedienfeld auswählen, was in der Ecke oben links und oben rechts des Anzeigebildschirms angezeigt wird (Bild 2).

Note: Wenn Sie die Maschine abschalten, bleiben die Einstellungen auf den zwei oberen Bildschirme erhalten, wie sie beim Abschalten der Maschine eingestellt waren.

Sie können durch Drücken der Taste 1 und Taste 2 zwischen den folgenden Bildschirmen wechseln:

  • Tacho: Bildschirm oben links (Bild 3)

  • Benzinuhr: Bildschirm oben rechts (Bild 3)

    g033146
  • 12-Volt-Batterie, Spannungsanzeige: Bildschirm oben links (Bild 4)

  • 24-Volt-Batterie, Spannungsanzeige: Bildschirm oben links (Bild 4)

    g033161
  • Anzeige für Hydrauliköltemperatur und Lüfter: Bildschirm oben rechts (Bild 5)

    Note: Im folgenden Beispiel laufen die Kühlventilatoren für das Hydrauliköl mit 25 % Geschwindigkeit vorwärts.

  • Anzeige für Motorkühlmitteltemperatur und Lüfter: Bildschirm oben links (Bild 5)

    Note: Im Beispiel Bild 5 laufen die Lüfter für das Motorkühlmittel mit 50 % Geschwindigkeit rückwärts.

    Diese Anzeige (Bild 1) gibt die Lüftergeschwindigkeit und -richtung an. Die Lüftergeschwindigkeit wird von der Temperatur des Hydrauliköls und des Motorkühlmittels gesteuert und die Umkehrung des Lüfters erfolgt automatisch. Die Umkehrung wird automatisch ausgelöst, um Rückstände vom entsprechenden Haubengitter zu blasen, wenn die Temperatur des Motorkühlmittels oder des Hydrauliköls einen bestimmten Wert erreicht. Außerdem laufen die Kühlerlüfter alle 21 Minuten rückwärts, unabhängig von der Kühlmitteltemperatur.

    Die Lüfterrichtung wird auch auf dem Bildschirm für die Temperatur des Motorkühlmittels und dem Bildschirm für die Temperatur des Hydrauliköls angezeigt. Wenn der Balken rechts vom mittleren Nummernzeichen ist, laufen die Lüfter vorwärts. Wenn der Balken links vom mittleren Nummernzeichen ist, laufen die Lüfter rückwärts (Bild 5).

    g033162

Wenn ein Fehler auf dem Bildschirm angezeigt wird, drücken Sie eine Taste, um den aktiven Fehlerhinweis anzuzeigen (Bild 2).

Note: Informieren Sie den Vorarbeiter oder Mechaniker über den Fehlerhinweis und ermitteln das weitere Vorgehen.

Drücken Sie die Pfeiltasten, um auf den Fehlerbildschirm zu navigieren.

Drücken Sie eine beliebige Taste, um die Informationsschlüssel auf dem Bildschirm anzuzeigen.

Wartungsanzeige für den Dieselpartikelfilter (DPF)

Wenn die Wartungsanzeige für den Dieselpartikelfilter (Bild 1) auf dem Bildschirm angezeigt wird, wenden Sie sich sofort an den Toro Vertragshändler für eine Wartung.

Benzinuhr

Die Benzinuhr zeigt die Kraftstoffmenge im Tank an (Bild 3).

Zapfwellen-Anzeige

Diese Anzeige gibt an (Bild 1), dass die Zapfwelle eingekuppelt ist.

Feststellbremsenanzeige

Diese Anzeige weist darauf hin, dass die Feststellbremse aktiviert ist (Bild 1).

Tempomatanzeige

Diese Anzeige gibt an (Bild 1), dass der Tempomat aktiviert ist.

H-/L (schnell/langsam) Geschwindigkeitsbereichsanzeige

Diese Anzeige gibt den ausgewählten Bereich der Getriebegeschwindigkeit an (Bild 1).

Glühkerzenlampe

Diese Anzeige gibt an, dass der Motor vorgeheizt wird (Bild 1).

Betriebsstundenanzeige

Diese Anzeige gibt die Gesamtstunden an, die der Motor gelaufen ist (Bild 1).

Tacho

Diese Anzeige gibt die Motordrehzahl in Umdrehungen pro Minute an (Bild 3).

Anzeige für die Hydrauliköltemperatur und Anzeige für den Kühllüfterstatus

Die Anzeige zeigt die Temperatur des Hydrauliköls und den Status des Kühlventilators an (Bild 5).

Anzeige für die Temperatur des Motorkühlmittels und Anzeige für den Kühllüfterstatus

Diese Anzeige gibt die Temperatur des Motorkühlmittels und den Status des Kühlventilators an (Bild 5).

Batteriespannung

Diese Anzeige zeigt die 12-Volt- und 24-Volt-Batteriespannung an (Bild 4).

Anzeige "Kundenservice erforderlich"

Diese Anzeige gibt die Dauer bis zum nächsten regulären Kundendienstintervall an.

Note: Nach Durchführung der Kundendienstwartung ist die Kundendienstintervallanzeige zurückzusetzen.

  1. Halten Sie die Taste ganz rechts im InfoCenter gedrückt.

    Note: Es erscheint der Hauptmenübildschirm.

  2. Wählen Sie mit den zwei Tasten auf der linken Seite Service“ aus. Drücken Sie die Taste unter dem Pfeil nach rechts, um fortzufahren.

  3. Wählen Sie Hours“ aus und drücken Sie die Taste unter dem Pfeil nach rechts.

  4. Drücken Sie die Taste unter Reset Hours“.

  5. Wählen Sie die Hours“ für den nächsten Kundendienst und drücken Sie die Taste unter dem Pfeil nach rechts.

    Note: Nach dem erfolgreichen Zurücksetzen wird ein Häkchen angezeigt.

  6. Drücken Sie zum Abschluss die Taste unter dem Beenden-Symbol (Bild einer geöffneten Tür), um zum Hauptbildschirm zurückzukehren. Sie können auch Abbrechen“ zum Beenden drücken.

Alarmsummer (InfoCenter)

Der Alarmsummer ertönt in den folgenden Fällen:

Absenken des Mähwerks

  • Der Motor ist abgestellt

  • Ein Mähwerk wird abgesenkt

Mähwerk ist nicht in der Schwebestellung

  • Die Zapfwelle ist erforderlich und aktiviert

  • Jedes Mähwerk ist unter dem Limit, schwebt aber nicht

Maschine sendet eine Anforderung an das InfoCenter

  • Der Motor sendet eine Meldung über eine rote Stopplampe

    Note: Wenn der Alarm abstellt oder der Bediener den Alarm durch Drücken einer Taste im InfoCenter bestätigt, wird der Alarm abgestellt.

  • Motor fordert eine Regenerierung

  • Beliebiger Motordefekt

  • Beliebiger Hinweis, siehe InfoCenter-Hinweise .

  • Der Motor sendet eine Meldung über eine gelbe Warnlampe

  • Der Kraftstoffstand liegt unter 2,2 %

Hauptmenü

Halten Sie die fünfte Taste (ganz rechts) im InfoCenter gedrückt, um auf das Hauptmenü zuzugreifen.

Vom Hauptmenü-Bildschirm können Sie auf den Bildschirm Wartung“, Diagnostik“, Einstellungen“ oder Info“ zugreifen (Bild 6).

g033167

Bildschirm Wartung“

Wenn Sie ein Problem haben, das den Zugriff auf den Bildschirm Wartung“ erfordert (z. B. Kalibrierung des Fahrpedals), wenden Sie sich an den offiziellen Toro Vertragshändler.

Zugreifen auf die geschützten Menüs

Note: Der werksseitige Standard für den PIN-Code für Ihre Maschine ist entweder 0000 oder 1234.Wenn Sie den PIN-Code geändert und vergessen haben, wenden Sie sich an den offiziellen Toro-Vertragshändler.

  • 5900

  • 1234

  1. Drücken Sie auf dem HOMEBILDSCHIRM die Tasten 1, 2, 3 oder 4, um auf die eingeblendete Menüleiste unten auf dem Bildschirm zuzugreifen (Bild 7).

    g214880
  2. Halten Sie die Taste 5 gedrückt, um auf das HAUPTMENü zuzugreifen (Bild 8).

    g214879

    Wenn die Menüs geschützt sind, wird der Bildschirm ENTER PIN angezeigt.

  3. Drücken Sie die Tasten 1 bis 4, um den PIN-Code einzugeben (Bild 9).

    g214881
  4. Drücken Sie nach dem Eingeben der PIN die Taste 5 (Bild 10).

    Im InfoCenter wird das HAUPTMENü angezeigt.

    g214883g214882

    Note: Wenn Sie den Motor abstellen und das Zündschloss in die LAUF-Stellung drehen, wird der Schutz mit PIN-Code auf das HAUPTMENü angewendet.

Ändern der InfoCenter-PIN

  1. Halten Sie die Taste 5 auf dem Startbildschirm gedrückt, bis das Hauptmenü angezeigt wird (Bild 11).

    g033167
  2. Drücken Sie Taste 2, bis Sie auf dem Hauptmenü Einstellungen“ erreichen und drücken Sie Taste 4, um Einstellungen“ auszuwählen (Bild 11).

  3. Drücken Sie auf dem Bildschirm Einstellungen“ Taste 4, um Display“ auszuwählen (Bild 12).

    g033168
  4. Drücken Sie Taste 2, bis Sie auf dem Bildschirm Display“ den Eintrag PIN-Einstellungen“ erreichen und drücken Sie Taste 4, um PIN-Einstellungen“ auszuwählen (Bild 13).

    g033169
  5. Drücken Sie Taste 2, bis Sie auf dem Bildschirm PIN-Einstellungen“ den Eintrag PIN ändern“ erreichen und drücken Sie Taste 4, um PIN ändern“ auszuwählen (Bild 14).

    g033170
  6. Geben Sie mit den Tasten 1 bis 4 die alte PIN ein und drücken Sie Taste 5, um die PIN-Eingabe abzuschließen (Bild 15).

    Note: Beim Erstsetup, wenn Sie die PIN erstellen, ist standardmäßig 5900.

    g033172
  7. Geben Sie mit den Tasten 1 bis 4 die neue PIN ein und drücken Sie Taste 5, um die Eingabe der neuen PIN abzuschließen (Bild 16).

    g033173
  8. Bestätigen Sie mit den Tasten 1 bis 4 die neue PIN und drücken Sie Taste 5, um die PIN-Eingabe abzuschließen (Bild 17).

    g033174

Einstellen des Timers für Service fällig“

  1. Nachdem Sie die PIN-Nummer für die geschützten Menüs eingegeben haben, drücken Sie Taste 5.

  2. Scrollen Sie nach oben oder unten zum Menüpunkt SERVICE im Hauptmenü (Bild 18).

    g033167
  3. Drücken Sie die seitliche Pfeiltaste.

  4. Scrollen Sie nach oben oder unten zum Menüpunkt HOURS (STUNDEN).

  5. Wählen Sie im Menü STUNDEN die mittlere Schaltfläche, um RESET HOURS (STUNDEN ZURüCKSETZEN) auszuwählen.

  6. Scrollen Sie nach oben oder unten, um die richtigen Stunden auszuwählen.

  7. Drücken Sie die seitliche Pfeiltaste.

  8. Verlassen Sie das Menü durch Auswahl der Schaltfläche EXIT (Tür-Symbol) (Bild 18 oder Bild 19).

Ändern der Helligkeit bzw. des Kontrast des InfoCenter-Displays

  1. Drücken Sie die Taste 5 auf dem Startbildschirm, um auf die eingeblendete Menüleiste Brightness/Contrast“ anzuzeigen (Bild 19).

    g033178
  2. Drücken Sie Taste 1, um die Helligkeit zu verringern; Taste 2, um die Helligkeit zu erhöhen; Taste 3, um den Kontrast zu verringern und Taste 4, um den Kontrast zu erhöhen (Bild 19).

  3. Drücken Sie nach dem Einstellen der Helligkeit bzw. des Kontrasts Taste 5, um sich abzumelden (Bild 19).

Einstellen der Tempomatgeschwindigkeit

Sie können die Tempomatgeschwindigkeit über das InfoCenter wie folgt einstellen, wenn Sie den Tempomatschalter vorübergehend nach vorne schieben:

  1. Stellen Sie den Tempomatschalter in die EIN-Stellung.

  2. Wenn das Tempomat-Symbol auf dem Bildschirm Display“ angezeigt wird, drücken Sie die Tasten 1 bis 4, um auf die eingeblendete Menüleiste zuzugreifen.

  3. Drücken Sie Taste 3, um auf den Bildschirm Cruise Control“ zuzugreifen (Bild 20).

    g033179
  4. Drücken Sie die Taste 1 auf dem Bildschirm Cruise Control“, um die Tempomatgeschwindigkeit zu verringern oder Taste 2, um die Tempomatgeschwindigkeit zu erhöhen (Bild 21).

  5. Drücken Sie nach dem Einstellen der gewünschten Tempomatgeschwindigkeit die Taste 5, um zu beenden (Bild 21).

    g033180

InfoCenter-Hinweise

Bedienerhinweise werden automatisch auf dem InfoCenter-Bildschirm angezeigt, wenn für eine Maschinenfunktion eine zusätzliche Aktion erforderlich ist. Beispiel: Wenn Sie auf das Fahrpedal treten und versuchen, den Motor anzulassen, wird ein Hinweis angezeigt, dass das Fahrpedal in der NEUTRAL-Stellung sein muss.

Für jeden erstellten Hinweis gibt es eine Kondition (z. B. Start verweigert, Zapfwelle verweigert, Tempomat verweigert), einen Code (eine Nummer) für den Hinweis, einen Qualifizierer (die Ursache für den angezeigten Hinweis) und einen Anzeigetext (Anzeige des Hinweis als Text auf dem Bildschirm), wie in Bild 22 abgebildet.

g031999

Note: Hinweise werden nicht im Fehlerprotokoll aufgezeichnet.

Note: Drücken Sie eine InfoCenter-Taste, um einen Hinweis vom Bildschirm Display“ zu entfernen.

In der folgenden Tabelle finden Sie alle InfoCenter-Hinweise:

KonditionCodeQualifiziererAnzeigetext
Start verweigert4Lernen ist aktiviertNicht zutreffend
Start verweigert5Zapfwelle: EingekuppeltZum Starten Zapfwelle auskuppeln
Start verweigert6Nicht in der NEUTRAL-StellungZum Start Fahrpedal in die NEUTRAL-Stellung bewegen
Start verweigert7Bediener ist nicht auf dem Sitz und Feststellbremse ist nicht aktiviertZum Start muss Bediener auf dem Sitz sein oder Feststellbremse muss aktiviert sein
Start verweigert8Mähwerkschalter ist aktiviertZum Start Mähwerkschalter auskuppeln
Start verweigert9Recycle PowerZum Start Zündschloss in die Aus- und dann in die Ein-Stellung drehen
Zapfwelle verweigert102Im hohen Bereich (nur im niedrigen Bereich Mähen)Zum Einkuppeln der Zapfwelle muss der niedrige Bereich ausgewählt sein
Zapfwelle verweigert106Bediener nicht auf dem SitzZum Einkuppeln der Zapfwelle muss Bediener auf dem Sitz sein
Zapfwelle verweigert107Keine Mähwerke schweben (berühren Sie eine Absenken-Taste)Zum Einkuppeln der Zapfwelle Mähwerke absenken
Zapfwelle verweigert108Motor ist heißZum Einkuppeln der Zapfwelle Motor abkühlen lassen
Zapfwelle verweigert109Verlust des CAN-Busses (Wartung erforderlich)Zum Einkuppeln der Zapfwelle ist eine Wartung erforderlich
Zapfwelle verweigert110Hydrauliköl ist zu kaltLassen Sie zum Einkuppeln der Zapfwelle das Hydrauliköl anwärmen
Tempomat verweigert202Zu langsam zum Aktivieren des TempomatsFahrgeschwindigkeit erhöhen
Absenken des Mähwerks verweigert302Kein Absenken in der Transport-StellungZum Absenken des Mähwerks Fahrpedal in die NEUTRAL-Stellung bewegen
Absenken des Mähwerks verweigert303Bediener nicht auf dem SitzZum Absenken des Mähwerks muss Bediener auf dem Sitz sein
Absenken des Mähwerks verweigert304Wartung erforderlichZum Absenken des Mähwerks ist eine Wartung erforderlich
Mähwerk schwebt nicht (bei Motorstart)402Bediener sollte Absenken-Schalter drückenZum Schweben Mähwerke absenken
Hoher Bereich verweigert502Linkes Mähwerk ist nicht angehobenZum Einstellen des hohen Bereichs linkes Mähwerk anheben
Hoher Bereich verweigert503Mittleres Mähwerk ist nicht angehobenZum Einstellen des hohen Bereichs mittleres Mähwerk anheben
Hoher Bereich verweigert504Rechtes Mähwerk ist nicht angehobenZum Einstellen des hohen Bereichs rechtes Mähwerk anheben
Hoher Bereich verweigert505Linkes Mähwerk schwebtZum Einstellen des hohen Bereichs linkes Mähwerk ganz anheben
Hoher Bereich verweigert506Mittleres Mähwerk schwebtZum Einstellen des hohen Bereichs mittleres Mähwerk ganz anheben
Hoher Bereich verweigert507Rechtes Mähwerk schwebtZum Einstellen des hohen Bereichs rechtes Mähwerk ganz anheben
Hoher Bereich verweigert508Zapfwellenschalter ist aktiviertZum Einstellen des hohen Bereichs Zapfwelle auskuppeln
Hoher Bereich verweigert509Tempomat ist aktiviertZum Einstellen des hohen Bereichs Tempomat auskuppeln
Hoher Bereich verweigert510Geschwindigkeit ist zu hochZum Einstellen des hohen Bereichs Fahrgeschwindigkeit verringern
Hoher Bereich verweigert511Verlust des CAN-Busses (Wartung erforderlich)Zum Einstellen des hohen Bereichs ist eine Wartung erforderlich
Hoher Bereich verweigert512Hydrauliköl ist zu kaltLassen Sie zum Einstellen des hohen Bereichs das Hydrauliköl anwärmen
Niedriger Bereich verweigert602Tempomat ist aktiviertZum Einstellen des niedrigen Bereichs Tempomat auskuppeln
Niedriger Bereich verweigert603Geschwindigkeit ist zu hochZum Einstellen des niedrigen Bereichs Fahrgeschwindigkeit verringern
Niedriger Bereich verweigert604Verlust des CAN-Busses (Wartung erforderlich)Zum Einstellen des niedrigen Bereichs ist eine Wartung erforderlich
Fahrantrieb ist deaktiviert804Feststellbremse ist in der EIN-StellungFür Fahrantrieb Feststellbremse lösen
Fahrantrieb ist deaktiviert805Nicht in der NEUTRAL-StellungFür Fahrantrieb Fahrpedal in die NEUTRAL-Stellung bewegen
Fahrantrieb ist deaktiviert806Bediener nicht auf dem SitzFür Fahrantrieb muss Bediener auf dem Sitz sein
Motorhinweis1205Anlasser war für 30 Sekunden aktivTimeout von 30 Sekunden des Motoranlassers
Motorhinweis1206Motorluftfilter austauschenPrüfen Sie den Luftfilter
Motorhinweis1207Kundendienst ist fälligMotorwartung ist bald fällig
Motorhinweis1208Kundendienst ist überfälligMotorkundendienst ist überfällig
Motorhinweis1209Wartung des Dieselpartikelfilters ist erforderlichRegenerierung ist innerhalb von 30 Minuten erforderlich
Motorhinweis1210Motordrehzahl wurde aufgrund hoher Temperatur verringertMotor abkühlen lassen
Motorhinweis1211Motordrehzahl begrenzt: Hydrauliköl ist zu kaltTemperatur des Hydrauliköls liegt unter 4°C; Motordrehzahl wurde auf 1.650 U/min begrenzt
Kraftstofffüllstand1302Kraftstoffstand ist niedrigAuftanken
Fahrpedal ist nicht kalibriert1402Fahrpedal ist nicht kalibriertKalibrieren Sie das Fahrpedal
Lernen1500Wechseln in die Lernen-BetriebsartLernen-Betriebsart für Fahrpedal ist aktiviert, bitte warten
Lernen1502Fahrpedal ist nicht in der NEUTRAL-StellungFahrpedal in die NEUTRAL-Stellung bewegen
Lernen1503Fahrpedal langsam nach vorne bewegenFahrpedal langsam nach vorne bewegen
Lernen1504Neutral Forward Capture PassedNeutral Forward Capture Passed
Lernen1505Neutral Forward Capture failed, zu schnellNeutral Forward Capture failed, Bewegung zu schnell, erneut versuchen
Lernen1506Neutral Forward Capture failed (nicht im Bereich); erfasste Spannung liegt nicht im BereichLernen-Betriebsart erneut starten
Lernen1507Fahrpedal GANZ NACH VORNE gedrückt haltenFahrpedal GANZ NACH VORNE gedrückt halten
Lernen1508Max Forward Capture passedMax Forward Capture passed
Lernen1509Max Forward Capture failed (nicht im Bereich); erfasste Spannung liegt nicht im BereichLernen-Betriebsart erneut starten
Lernen1510Fahrpedal langsam in die RüCKWäRTSStellung bewegenFahrpedal langsam in die RüCKWäRTSStellung bewegen
Lernen1511Neutral Rev Capture passedNeutral Rev Capture passed
Lernen1512Neutral Rev Capture failed, zu schnellNeutral Rev Capture failed, Bewegung zu schnell, erneut versuchen
Lernen1513Neutral Rev Capture failed (nicht im Bereich); erfasste Spannung liegt nicht im BereichLernen-Betriebsart erneut starten
Lernen1514Fahrpedal GANZ NACH HINTEN gedrückt haltenFahrpedal GANZ NACH HINTEN gedrückt halten
Lernen1515Max Reverse Capture passedMax Reverse Capture passed
Lernen1516Max Reverse Capture failed (nicht im Bereich); erfasste Spannung liegt nicht im BereichLernen-Betriebsart erneut starten
Lernen1517Fahrpedal lernen fertig, Werte wurden gespeichertLernen beenden
Lernen1518Fahrpedal lernen war nicht erfolgreichLernen beenden und erneut versuchen
Anheben des Mähwerks verweigert1602Bediener nicht im SitzFahrer muss auf dem Sitz sitzen
Anheben des Mähwerks verweigert1603Feststellbremse ist nicht aktiviertAktivieren der Feststellbremse
Anheben des Mähwerks verweigert1604Nicht in der NEUTRAL-StellungFahrpedal in die NEUTRAL-Stellung bewegen
Anheben des Mähwerks verweigert1605Wartung erforderlichSetzen Sie sich mit Ihrem Toro Vertragshändler in Verbindung
Anheben des Mähwerks verweigert1606Alle Mähwerke werden nicht zusammen angehobenErhöhen Sie die Motordrehzahl auf 2.000 U/min und die Mähwerke werden nacheinander angehoben, wenn Sie alle drei Schalter gleichzeitig gedrückt halten